BEAVITA-Rezepte

Hier finden Sie viele köstliche BEAVITA-Rezepte für Gerichte mit oder ohne Vitalkost, mit denen das Abnehmen noch mehr Freude macht! Dazu gehören nicht nur leckere BEAVITA-Rezepte für Shakes, sondern auch tolle Rezepte mit Fleisch, Fisch oder rein vegetarisch. Alle Gerichte sind kalorienarm und reich an hochwertigem Eiweiß sowie vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Jede der vorgestellten BEAVITA-Rezept-Ideen bietet somit eine perfekte Ergänzung zu Ihrer erfolgreichen Diät. Darüber hinaus finden Sie in jedem Bereich Kalorientabellen, die Ihnen im Supermarkt oder in der Kantine als erste Orientierungshilfe darüber Auskunft geben können, wie viele Kalorien in bestimmten Lebensmitteln enthalten sind.

Haben Sie weitere Ideen für BEAVITA-Rezepte, die Sie mit anderen teilen wollen? Dann freuen wir uns über eine E-Mail mit Ihrem BEAVITA-Rezept an: info@beavita.de

Fisch

Gedünsteter Fisch an Gemüsenudeln

Zubereitung in Minuten: 50 (ohne Auftauzeit)

Gedünsteter
Nährwerte für 1 Portion 530 kcal
Fett Kohlenhydrate Eiweiß
10 g 55 g 42 g

Zutaten für 1 Portion

75 g
TK-Zanderfilet
75 g
TK-Lachsforellenfilet
1/4
Bund Suppengrün (Möhre, Porree, Sellerie)
75 g
Spaghetti
1/8
Bund Basilikum
1/8
Bund Schnittlauch
1/8
Bund Dill
1/8
Bund Petersilie
 
Salz & Pfeffer
 
Etwa 25 ml Weißwein
1/2
EL Olivenöl
25 g
Butter
1/2
EL körniger Senf

Zubereitung

  1. Lassen Sie den Fisch nach Packungsanleitung auftauen.
  2. Putzen und schälen Sie nun das Suppengrün und schneiden Sie es anschließend in lange Streifen.
  3. Bringen Sie ca. 1/2 Liter Salzwasser zum Kochen und blanchieren Sie das Gemüse darin anschließend für 5 Minuten. Gießen Sie es dann durch ein Sieb und fangen Sie den Fond auf. Schrecken Sie das Gemüse nun mit kaltem Wasser ab und lassen Sie es abtropfen.
  4. Spülen Sie die Kräuter ab und tupfen Sie sie anschließend trocken. Legen Sie den Basilikum zur Dekoration beiseite. Hacken Sie die restlichen Kräuter in feine Stücke.
  5. Bereiten Sie die Nudeln nach Packungsanleitung zu, sodass sie bissfest sind.
  6. Aufgetaute Fischfilets kalt abspülen, trockentupfen und in Stücke zu je etwa 75 g schneiden. Den aufgefangenen Gemüsefond mit Pfeffer und Weißwein verfeinern und erhitzen und die Fischstücke darin etwa 8 Minuten bei schwacher Hitze gar ziehen lassen.
  7. Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Pfanne und braten Sie das Gemüse darin an. Würzen Sie das Gemüse mit Salz und Pfeffer und vermischen Sie es anschließend mit den Nudeln.
  8. Zerlassen Sie die Butter und rühren Sie sowohl den Senf als auch die gemischten Kräuter unter. Erhitzen Sie alles im Anschluss kurz.
  9. Richten Sie zum Schluss die Fischstücke auf den Gemüsenudeln an und garnieren Sie es mit Basilikumblättchen. Servieren Sie die Senfbutter dazu.

Kabeljau auf Tomaten-Lauch-Gemüse

Zubereitung in Minuten: 45 (ohne Auftauzeit)

Kabeljau
Nährwerte für 1 Portion 207 kcal
Fett Kohlenhydrate Eiweiß
6 g 4 g 29 g

Zutaten für 1 Portion

160 g
TK-Kabeljaufilet
1/4
Stange Porree oder Lauch
100 g
Cocktailtomaten
25 ml
Weißwein
1/2
EL Speiseöl
 
Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Lassen Sie zunächst den Kabeljau nach Packungsanleitung auftauen. Spülen Sie die Filets anschließend unter fließend kaltem Wasser ab und tupfen Sie sie dann trocken. Schneiden Sie die Filets nun in mundgerechte Stücke.
  2. Heißen Sie jetzt den Backofen vor (Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (unteres Drittel); Heißluft: etwa 180 °C).
  3. Waschen Sie den Porree und halbieren Sie ihn längs. Schneiden Sie ihn dann in kleine Stücke.
  4. Nehmen Sie die Tomaten und waschen Sie sie. Vierteln und entkernen Sie die Tomaten anschließend.
  5. Vermengen Sie den Fisch, den Porree und die Tomaten in einer Schüssel. Fügen Sie den Wein und das Speiseöl hinzu und würzen Sie die Mischung nach Belieben mit Salz und Pfeffer.
  6. Geben Sie die Gemüse-Fisch-Mischung auf ein Stück Bratfolie und verschließen Sie sie. (alternativ können Sie auch einen Römertopf verwenden). Legen sie die Bratfolie auf ein Backblech und schieben Sie es in den vorgeheizten Backofen. Lassen Sie alles etwa 25-30 Minuten garen.
  7. Schneiden Sie die Folie im Anschluss auf und richten Sie alles auf einem Teller an.

Garnelen auf Avocadosalat

Zubereitung in Minuten: 12

Garnelen
Nährwerte für 1 Portion 350 kcal
Fett Kohlenhydrate Eiweiß
30 g 5 g 15 g

Zutaten für 1 Portion

50 g
Garnelen
1
Avocado
1
Zitrone
1
EL Dill
 
Blattsalat
 
Pfeffer

Zubereitung

  1. Waschen Sie die Garnelen gründlich, beträufeln Sie sie nach Geschmack mit etwas Zitrone und mischen Sie dann feingehackten Dill unter.
  2. Zerteilen Sie die Avocado in zwei Hälften und entfernen Sie den Kern. Reiben Sie nun die Schnittfläche der Avocado mit einer Zitronenhälfte ein. Entfernen Sie nun von beiden Avocadohälften die Schale und schneiden Sie die Avocado in Scheiben.
  3. Richten Sie die fertig geschnittene Avocado auf dem Blattsalat an und verteilen Sie die Garnelen darüber.
  4. Würzen Sie anschließend alles nach Geschmack mit Pfeffer.

Kartoffelcremesuppe mit Forelle

Zubereitung in Minuten: 40

Kartoffelcremesuppe
Nährwerte für 1 Portion 350 kcal
Fett Kohlenhydrate Eiweiß
7 g 44 g 28 g

Zutaten für 1 Portion

200 g
mehlig kochende Kartoffeln
50 g
Möhren
50 g
Zuckerschoten
1/2 l
Gemüsebrühe (Instant)
100 g
Magermilch-Joghurt
1
EL Schnittlauchröllchen (frisch oder TK)
1
TL Öl
 
Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Schälen Sie zunächst sowohl die Möhren als auch die Kartoffeln und schneiden Sie beides in Würfel.
  2. Schälen Sie nun die Zwiebel und schneiden Sie diese in feine Stücke.
  3. Putzen Sie anschließend die Zuckerschoten und dünsten Sie sie gemeinsam mit der Zwiebel in Öl in einem Topf an.
  4. Nehmen Sie die Zuckerschoten-Zwiebel-Mischung aus dem Topf und stellen Sie sie beiseite.
  5. Dünsten Sie anschließend die Möhren und Kartoffeln im Bratfett an und würzen Sie die Mischung nach Belieben mit Salz und Pfeffer.
  6. Gießen Sie die Gemüsebrühe hinzu und lassen Sie die Möhren und Kartoffeln zugedeckt etwa 20 Minuten garen.
  7. Pürieren Sie anschließend die Zutaten in der Brühe und rühren Sie den Magermilchjoghurt unter.
  8. Richten Sie die Suppe nun mit dem Forellenfilet, frischem Schnittlauch und den Zuckerschoten an.

Lachs auf asiatische Art

Zubereitung in Minuten: etwa 25 Minuten

Lachs
Nährwerte für 1 Portion 292 kcal
Fett Kohlenhydrate Eiweiß
13 g 9 g 36 g

Zutaten für 1 Portion

150 g
Lachs (frisch oder tiefgekühlt) ohne Haut und Gräten
 
Ca. 5 g Mu-err-Pilze (schwarze Baumpilze)
1/4
Bund Frühlingszwiebel
1/4
Dose Sojabohnenkeimlinge (Abtropfgewicht 175 g)
1/4
Dose Bambussprossen in Streifen (Abtropfgewicht 175 g)
1
EL Sojasauce
1
EL Fischsauce
 
Pfeffer

Zubereitung

  1. Heißen Sie zunächst den Backofen vor (Ober-/Unterhitze: ca. 200 °C; Heißluft: ca. 180 °C).
  2. Spülen Sie den Lachs unter kaltem Wasser ab und tupfen Sie ihn anschließend trocken. Sollten Sie TK-Lachs verwenden, lassen Sie diesen bitte nach Packungsanleitung auftauen.
  3. Weichen Sie nun die Mu-err-Pilze für etwa 5-10 Minuten in kaltem Wasser ein.
  4. Waschen Sie die Frühlingszwiebeln und schneiden Sie sie anschließend in etwa 3 cm lange Stücke.
  5. Nun müssen die Sojabohnenkeimlingen sowie die Bambussprossen abgetropft werden.
  6. Vermengen Sie die Lachsfiletstücke mit den Frühlingszwiebeln, den Sojabohnenkeimlingen und den Bambussprossen und fügen Sie anschließend die Soja- sowie die Fischsauce hinzu. Würzen Sie nun alles mit Pfeffer.
  7. Drapieren Sie die Fisch-Gemüse-Mischung auf ein großes Stück Bratfolie (alternativ kann auch ein Römertopf verwendet werden) und verschließen Sie diese nach Packungsanweisung. Legen Sie die verschlossene Folie auf ein Backblech und schieben Sie das Blech in den vorgeheizten Backofen. Lassen Sie den Fisch etwa 20 Minuten garen.
  8. Schneiden Sie die Folie im Anschluss auf und richten Sie alles auf einem Teller an.

Kalorientabelle Fisch

Nährwerte für 100 g kcal
Aal 236
Bismarckhering 210
Brathering 216
Butterfisch 146
Dorade 127
Forelle 150
Hecht 113
Heilbutt 140
Hering 158
Hoki 167
Kabeljau 105
Karpfen 162
Lachs 142
Lachsforelle 145
Languste 112
Makrele 262
Oktopus 82
Pangasius 92
Red Snapper 110
Rollmops 203
Rotbarsch 121
Sardinen 186
Scampi 84
Scholle 86
Schwertfisch 155
Seehecht 92
Seelachs 74
Seeteufel 76
Seezunge 117
Steinbeißer 95
Steinbutt 95
Thunfisch 103
Tintenfisch 92
Wels 163
Wolfsbarsch 97
Zander 83
Kalorien variieren je nach Zubereitungsart.